Hans-Zimmer-profile
ColliderVideo [CC BY 3.0
(https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)]

Hans Zimmer wurde als Hans Florian Zimmer am 12. September 1957 in Frankfurt/Main geboren und ist ein deutscher Filmkomponist, Arrangeur und Musikproduzent. Er arbeitet in Hollywood (Los Angeles) und wurde bereits elfmal für den Oscar nominiert. Des Weiteren wurde er vierzehnmal für den Golden Globe und zehnmal für den Grammy Award nominiert. Seine erste Oscar-Nominierung erhielt er 1989 für den Film Rain Man, mit Tom Cruise und Dustin Hoffman in den Hauptrollen. Den Oscar gewann er schließlich mit dem Film "Der König der Löwen". 2010 wurde er mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt. 2011 folgte ein Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin. 2018 wurde Hans Zimmer mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

Hans Zimmer wurde als Sohn des Chemieunternehmers Hans J. Zimmer geboren und erlernte als Kind Klavierspiel im Elternhaus in der Villa Gans in Kronberg. Er hatte nur für eine kurze Zeit, nach seiner Aussage für 1 Woche, einen Klavierlehrer. Im englischen Internat Hurtwood House in Dorking, Surrey, machte er Abitur und spielte Synthesizer in Gruppen wie Krisma und Helden. Eine musikalische Ausbildung absolvierte Hans Zimmer jedoch nie.

Hans Zimmer - seine Ausbildung in England

Ende der 70er jahre war Hans Zimmer zunächst als Komponist für Werbemusik-Jingles tätig und wirkte im Videoclip der Buggles mit Ihrem Hit Video killed the Radio star am Modular-Sythesizer mit. Später lernte er, in seiner Tätigkeit als Werbemusik- und Radio-Jingles komponist, den Filmmusik-Komponisten Stanley Myers kennen, dessen Assistent er 1980 wurde. Mit Hilfe von Stanley Myers lernte Hans Zimmer viel über das komponieren für ein Orchester. Ende der 80er Jahre, genauer gesagt 1989, machte er durch die Filmmusik zum Film Rain Man auf sich aufmerksam.

Seine Karriere in Hollywood

MIt Ridley Scotts Black Rain und Ron Howards Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen schuf er einen neuartigen Stil Actionfilme zu vertonen. Zimmer entschied sich mit einem sogenannten "Wall-to-Wall Score" zu vertonen, also den Großteil des Fims mit Musik zu unterlegen. So wurde der Prototyp für viele Action-Filmmusiken geboren.

Hans Zimmer gründete mit seinem Partner Jay Rifkin Mitte der 1980er-Jahre das Filmmusikstudio Media Ventures. 2003 übernahm Hans Zimmer, nach einem Rechtsstreit mit Jay Rifkin mit seinem Unternehmen Remote Control Productions, das Geschäft. Remote Control ist eine Art Talentschmiede. Zu den bekanntesten Komtnisten aus der Talentschmiede gehören Klaus Badelt, John Powell, Mark Mancina u.w.

Die Überlegung einige Konzerte zu geben, hatte Hans Zimmer nach dem Abschluss der Arbeiten am Film Illuminati. Zunächst gab es nur wenige Auftritte, da er neue Aufträge annahm und so wenig Zeit für weitere Auftritte hatte.

2016 war Hans Zimmer zusammen mit einem aus 70 Musikern bestehnden Orchester auf großer Europa Tour unterwegs. Eine weitere Live-Tour folgte 2017, die erstmals auch in den USA, Australien, Neuseeland und Südkorea halt machte.

Hans Zimmer lebt und arbeitet in LA und zählt zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Filmkomponisten der Hollywood-Geschichte.

Zu seinen Werken zählen unter anderem:

Castaway - Die Insel
Rain Man (Tom Cruise, Dustin Hoffman u.a.)
Ein Mann wie Taffin
Black Rain (Michael Douglas, Andy Garcia u.a.)
Tage des Donners (Tom Cruise, Robert Duval, Michael Rooker u.a.)
Ein Vogel ausf dem Drahtseil (Mel Gibson u.a.)
Backdraft (Kurt Russel, William Baldwin u.a.)
Der König der Löwen
The Rock - Fels der Entscheidung (Nicolas Cage, Sean Connery, Ed Harris u.a.)
Mission Impossible II (Tom Cruise, Thandie Newton, Anthony Hopkins u.a.)
Gladiator (Russell Crowe, Joaquin Phoenix, Oliver Reed u.a.)
Pearl Habor (Josh Hartnett, Ben Affleck u.a.)
Last Samurai (Tom Cruise, Ken Watanabe u.a.)
Fluch der Karibik - Reihe (Johnny Depp, Tom Hollander, Keira Knightley, Orlando Bloom u.a.)
The Da Vinci Code - Sakrileg (Tom Hanks, Jean Reno, Alfred Molina u.a.)
The Dark Knight (Christian Bale, Gary Oldman, Heath Ledger u.a.)
Inception (Leonardo di Caprio, Joseph Grodon Levitt, Tom Hardy, Ken Watanabe u.a.)
Man of Steel (Henry Cavill, Amy Adams, Lawrence Fishburne u.a.)

Und viele weitere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.